27.03.2012 Array – CGH – Informationen zum Thema IVF – assistierte Reproduktion

Array – CGH (Vergleichende genomische Hybridisierung)

Die Zielgruppe dieser Untersuchung sind Patientinnen die durch Aborte vorbelastet sind und Patientinnen ab dem Alter von 40 Jahren, da sich ab diesem Alter die Chancen auf genetische Veränderungen häufen können.

Diese Methode ermöglicht die Untersuchung eines gesamten Genoms, das heißt alle 46 Chromosome einer Patientin können auf mögliche genetische Veränderungen geprüft werden.

 

Das zu untersuchende Material sind die beiden Polkörper einer befruchteten Eizelle. Diese werden 36 Std. nach der Befruchtung aus der Eizelle entnommen. Das Vorgehen selbst bringt keinerlei Risiken für die Eizelle mit sich.

 

Die Untersuchung erfolgt mittels fluoreszierender Farbstoffe, durch die man die Patienten-DNA mit der Kontroll-DNA vergleichen kann. Bei eventuellen genetischen Veränderung kommt es zu unterschiedlichen Färbungen bei der Patienten-DNA und es kann dadurch eine Aussage getroffen werden.

 

 
Facebook
Email
Loading...