Grund 7: Fonds-Verträge

Privatpatientenbetreuung auf Staatskosten! Seit Beginn der  70%igen Kostenübernahme einer IVF (in vitro Fertilisation) durch den österreichischen Staat hat die Private Kinderwunsch-Clinic die Verträge mit dem Bund unterzeichnet. Dies bedeutet, dass bei Erfüllung der Kriterien zur Kostenübernahme durch den Bund auch in einer Privatklinik die Kosten zu 70% übernommen werden. Hier muss aber ein häufig auftretendes Missverständnis geklärt werden. Es werden nicht 70% der Kosten des Privathonorars übernommen, sondern einer, vom Bund für die Therapie zur Verfügung gestellten Summe.

Es macht keinen Unterschied, ob die Behandlung in einer öffentlichen Klinik oder in einer Privatklinik durchgeführt wird. Der Selbstbehalt ist gleich hoch!

Siehe auch: Kosten für IVF-Fond-Patienten, neue IVF-Fond-Bestimmungen seit 1.3.2012

Kinderwunsch-Clinic Dr. Zech
Kinderwunsch-Clinic Dr. Zech