Kinderwunsch-Clinic News

Urlaub

Unsere Ordination ist vom Montag 30.07.2018 bis einschließlich Sonntag 02.09.2018 wegen Urlaub geschlossen.

Das Team der Kinderwunsch-Clinic wünscht einen schönen Sommer 

Teebaumöl und Lavendelöl

Teebaumöl oder Lavendelöl

Wirken sich diese auf den Hormonhaushalt im Körper aus und gibt es ein Zuviel? Bei der diesjährigen Endokrinologentagung in Chicago präsentierten Wissenschaftler Ergebnisse, welche eindeutig darauf hinwiesen, dass Inhaltsstoffe im Teebaumöl und Lavendelöl massive unerwünschte hormonelle Wirkung haben können.

Kostenloser Infoabend Kinderwunsch

Kostenloser Info-Abend zum Thema künstliche Befruchtung

12. Juni 2018 um 20:00 Uhr in der Privaten Kinderwunsch-Clinic

Die Private Kinderwunsch-Clinic möchte Sie herzlich zum kostenlosen Informationsabend zum Thema künstliche Befruchtung am 12. Juni 2018 um 20:00 Uhr einladen. Wir bitten Sie, sich telefonisch oder per e-mail anzumelden!

Mehr Geburten durch Vitamin D

Mehr Geburten durch Vitamin D

Vitamin D (Colecalciferol) ist genau genommen kein Vitamin, sondern ein Hormon (Prohormon). Vitamine müssen laut Definition dem Körper über die Nahrung zugeführt werden und können nicht im Körper gebildet werden. Vitamin D kann jedoch durch Einfluss von Sonnenstrahlen (UVB-Strahlung) in der Haut gebildet werden. Es wird deshalb auch als “Sonnenhormon” bezeichnet. Einen kleinen Teil (bis zu 20%) nehmen wir Menschen über die Nahrung auf.

Endometriose

Endometriose

Die neue Hoffnung kommt aus den Zitrusfrüchten

In der aktuellsten Ausgabe der renomierten Fachzeitschrift Human Reproduction (Harris HR et al.: Fruit and vegetable consumption and risk of endometriosis, Human Reproduction, April 2018) wird eine sehr interessante Arbeit über Ernährung und Endometriose präsentiert.

Phtalate

Phtalate

Ein Forscherteam aus Dänemark bestätigt den Verdacht, dass Phtalate (Weichmacher) in Medikamenten einen negativen Einfluss auf die Samenqualität haben. Über einen Zeitraum von 10 Jahren (2006-2016) wurde von 18515 Männern mit schlechten Samenproben der Zusammenhang zur Einnahme von Medikamenten mit Phtalatgehalt untersucht.

IVF

Wissenswertes über IVF

Bei jeder dritten Geburt in Österreich ist die Mutter des Kindes über 35 Jahre alt. Immer mehr Frauen konzentrieren sich im Alter von 20 bis 30 Jahren vor allem auf ihre Karriere. Nach den ersten Beförderungen sehnen sie sich jedoch häufig nach mehr Stabilität und Struktur in ihrem Leben. Daher kommt der Kinderwunsch früher oder später bei jeder Frau auf. Mit fortschreitendem Alter steigen aber die Risiken einer Schwangerschaft enorm.

Ursachen für Unfruchtbarkeit

Fünf Ursachen für Unfruchtbarkeit

Wenn der Wunsch nach einem Kind entsteht, werden bei vielen Paaren Ängste und Sehnsüchte wach. Vor allem dann, wenn es mit der erhofften Schwangerschaft nicht gleich klappt. Es ist allerdings nicht ungewöhnlich, dass der Nachwuchs auf sich warten lässt: Bei etwa 80 Prozent aller Paare dauert es bis zu einem Jahr, bis eine Schwangerschaft eintritt. Allein in Deutschland soll es bis zu zwei Millionen Menschen geben, die ungewollt kinderlos sind.

Wir verwenden Cookies und verarbeiten Ihre persönlichen Daten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu. Zur Datenschutzerklärung
ZUSTIMMEN