Kinderwunsch Ratgeber

Im Blog unserer Website finden Sie viele Beiträge rund um das Thema Kinderwunsch!

Das Tabuthema schlechthin: Fehlgeburt und Kinderwunsch

Ein positiver Schwangerschaftstest, vielleicht sogar schon das erste Ultraschallbild und dann – ein Ereignis, das den Eltern in spe den Boden unter den Füßen wegreißt: Eine Fehlgeburt löst ein überwältigendes Gefühlschaos aus Angst, Trauer, Schmerz und unglaublicher Machtlosigkeit aus. Hinzu kommen scheinbar unendlich viele Fragen, die nicht beantwortet oder gestellt werden. Und genau die werden in diesem Blog-Artikel der Kinderwunsch-Clinic thematisiert:

Was ein unerfüllter Kinderwunsch mit der Psyche macht

Schwangerschaft ist die vermeintlich natürlichste Sache der Welt – aber nur in der Theorie. Gelingt die Familienerweiterung nicht „von allein“, erleben Paare oft eine belastende Zeit zwischen Bangen und Hoffen. Letztendlich kann ein unerfüllter Kinderwunsch sogar (die Seele) krank machen. Häufig wird der seelische Schmerz, der leicht zur Depression führen kann, unterschätzt.

Welchen Einfluss hat die Schilddrüse auf Fruchtbarkeit und Schwangerschaft?

Die Schilddrüse ist eine der wichtigsten Schaltstellen im menschlichen Körper und gilt deshalb als „Motor“ des Stoffwechsels. Sie produziert lebensnotwendige Hormone und ist für viele Stoffwechselvorgänge verantwortlich. Eine vermehrte oder verminderte Produktion an Schilddrüsen-Hormonen kann Körper und Seele aus dem Gleichgewicht bringen – und vor allem auch direkte Auswirkungen auf Fruchtbarkeit und Schwangerschaft haben.

Omega 3, Folsäure und Eisen im Überblick

Eines ist auf jeden Fall klar, nicht erst mit der Schwangerschaft, sondern bereits mit dem Wunsch nach einem kleinen großen Wunder, steigt der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Sie sind nur in kleinen Mengen in Lebensmitteln enthalten, groß ist ihre Bedeutung hingegen für Mutter und Kind. Omega 3, Folsäure und Eisen sind drei dieser sogenannten Mikronährstoffe. Was sie können, wo sie zu finden sind und wie sie wirken, wird hier verraten.

Der Weg zur künstlichen Befruchtung – Geschichte der Reproduktionsmedizin

Erwarten Paare ein Kind, sind nicht nur die werdenden Eltern in heller Aufregung und freudiger Erwartung angesichts der nahenden Geburt. Auch Familien und Freunde fiebern regelmäßig mit und manchmal verfolgt sogar die ganze Welt eine Schwangerschaft. So war es im Sommer 1978 bei der kleinen Louise Joy Brown aus England, denn sie war das erste durch künstliche Befruchtung gezeugte Kind der Welt.

Warum werde ich nicht schwanger und was haben die Eileiter damit zu tun?

Die Fruchtbarkeit ist nicht bei jeder Frau gleich. Daher werden einige Frauen schnell schwanger, während es bei anderen scheinbar gar nicht klappen will. Es gibt zahlreiche Gründe, an denen es liegen kann. Wir konzentrieren uns im Folgenden vor allem auf Ursachen, die sich auf die Eileiter konzentrieren und zeigen Behandlungsmöglichkeiten auf.

VITALFELD-Technologie

Anwendung der VITALFELD-Technologie im Bereich der Reproduktionsmedizin