Erkrankungen im Mundraum - Wie beeinflussen Sie die Möglichkeit einer Schwangerschaft?

Die individuelle Mund- und Zahngesundheit bilden die Basis für die ganzheitliche Gesundheit des menschlichen Organismus. Laut wissenschaftlicher Studien begünstigen kranke Zähne sowie krankes Zahnfleisch nachweisbar die Entstehung lebensbedrohlicher Herz – Kreislauferkrankungen. Ebenso konnten Forscher im Rahmen medizinscher Untersuchungen belegen, dass spezifische Erkrankungen des Mundraumes die weibliche Fruchtbarkeit nachhaltig reduzieren bzw. maßgeblich herabsetzen. Demnach sind explizit Parodontitis – Erkrankungen mit hohen gesundheitlichen Risiken für den jeweiligen Patienten und einem anhaltenden Herabsetzen der weiblichen Fruchtbarkeit verknüpft. 

Warum werde ich nicht schwanger und was haben die Eileiter damit zu tun?

Die Fruchtbarkeit ist nicht bei jeder Frau gleich. Daher werden einige Frauen schnell schwanger, während es bei anderen scheinbar gar nicht klappen will. Es gibt zahlreiche Gründe, an denen es liegen kann. Wir konzentrieren uns im Folgenden vor allem auf Ursachen, die sich auf die Eileiter konzentrieren und zeigen Behandlungsmöglichkeiten auf. 

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Schwangerschaft?

Ernährung und Endometriose – welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Schwangerschaft?

In Österreich leiden viele Frauen unter Endometriose. Dabei handelt es sich um eine Krankheit, bei der sich im ganzen Körper gutartige Geschwülste aus Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, bilden. Befallen diese die Eierstöcke oder die Eileiter, sinkt die Chance auf eine erfolgreiche Schwangerschaft. 

Welchen Einfluss hat die Schilddrüse auf die Schwangerschaft?

Die lebenswichtigen Schilddrüsenhormone Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) sind an der Steuerung von Stoffwechselvorgängen und am Wachstum beteiligt. Werdende Mütter haben einen erhöhten Bedarf, da zum einen die vermehrte Bildung von Schwangerschaftshormonen in Wechselwirkung mit Triiodthyronin und Thyroxin steht. 

Wie kann der Zech-Selector zur Schwangerschaft beitragen?

Viele Eltern können eine Erfolgsstory zum Zech-Selector erzählen: Sie haben meist jahrelang versucht ein Kind zu bekommen, doch das Vorhaben wollte nicht gelingen. Zahlreiche Kinderwunschbehandlungen blieben erfolglos und mit jedem Monat, der verstrich, sank der Mut. Dann kam der Zech-Selector, mit welchem Erfinder und Namensgeber Dr. Josef Zech ein bahnbrechender Erfolg gelang, der bereits viele kinderlose Paare zu glücklichen Eltern machen konnte.

Fünf Ursachen für Unfruchtbarkeit

Wenn der Wunsch nach einem Kind entsteht, werden bei vielen Paaren Ängste und Sehnsüchte wach. Vor allem dann, wenn es mit der erhofften Schwangerschaft nicht gleich klappt. Es ist allerdings nicht ungewöhnlich, dass der Nachwuchs auf sich warten lässt: Bei etwa 80 Prozent aller Paare dauert es bis zu einem Jahr, bis eine Schwangerschaft eintritt. Allein in Deutschland soll es bis zu zwei Millionen Menschen geben, die ungewollt kinderlos sind.

Chinesische Medizin

Wie kann Traditionelle Chinesische Medizin beim Kinderwunsch Unterstützung leisten?

Frauen mit einem Kinderwunsch erleben nicht selten ein Auf und Ab zwischen Hoffnung und Enttäuschung. Monat für Monat setzen Sie auf die Möglichkeiten der Schulmedizin. Doch auch Alternativmethoden, wie die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), haben Potenzial: So berichtet eine Vielzahl Frauen von geradezu erstaunlichen Erfolgen.

Kinderwunsch Arzt

Warum sollten Sie einem Kinderwunsch den Arzt besuchen?

Immer mehr Frauen konzentrieren sich im Alter von 20 bis 30 Jahren vor allem auf ihre Karriere. Nach den ersten Beförderungen sehnen sie sich jedoch häufig nach mehr Stabilität und Struktur in ihrem Leben. Daher kommt der Kinderwunsch früher oder später bei jeder Frau auf.

Wir verwenden Cookies und verarbeiten Ihre persönlichen Daten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu. Zur Datenschutzerklärung
ZUSTIMMEN